Terminkalender


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /data/web/1/000/090/984/367153/htdocs/joomla/plugins/jevents/jevfiles/jevfiles.php on line 1218

Filmkollektiv: DARK AMERICANA - wird nachgeholt


Horror-Independents der 1970er Jahre aus Übersee

Termin abgesagt, Veranstaltung wird nachgeholt

specter

Am 7. und 8. November 2020, sowie an einem weiteren Termin am 21. November widmet das Filmkollektiv Frankfurt dem unabhängig produzierten amerikanischen Horrorfilm der 1970er Jahre eine Filmreihe bestehend aus 8 selten gezeigten Filmarbeiten aus den Jahren 1971 bis 1976.

Mit gering(st)en Budgets, dafür formal und ästhetisch höchst ambitioniert, blickten die unabhängig produzierten Horrorproduktionen dieser Zeit - die ‚Exploitation Independents‘ (Stephen Thrower) - tief ins Herz einer durch Generationenkonflikte, Rassismus und Vietnamkrieg kollektiv verunsicherten USA. Den Schrecken verorten viele dieser Filme hinter den Fassaden des American Dream und richten ihren Fokus auf das entlegene Hinterland, als Sinnbild des amerikanischen Unterbewusstseins. Auch produktionstechnisch etabliert die neue Welle an lokalen und regionalen Kleinproduktionen eine Parallelwelt zur zentral organisierten Filmindustrie Hollywoods.

Neben impressionistischen ‚rural gothics‘ und einem Fokus auf den texanischen Exploitation-Auteur S.F. Brownrigg präsentiert die Reihe mit Bill Gunns Vampirfilm Ganja & Hess und Wes Cravens berüchtigtem Rape-and-Revenge-Drama The Last House on the Left (in ungeschnittener Kopie) auch zwei Klassiker der Strömung.

Samstag, 7. November (Festsaal im Studierendenhaus)
14:30 Dark August (Martin Goldman, USA 1976, 35mm, OV)
17:00 Don’t Look in the Basement (S.F. Brownrigg, USA 1973, 35mm, OV)
20:00 The Last House on the Left (Wes Craven, USA 1972, 35mm, OV) – ungekürzte US-Kopie!
22:15 Überraschungsfilm (USA 1971, DCP, OV)

 

Volles Programm und weitere Infos unter: http://www.filmkollektiv-frankfurt.de/

: